REISEN DER ANDEREN ART Seit mehr als vier Jahrzehnten organisieren wir,Engelbert und Monika Kohl,
Expeditionen, Erkundungstouren und Fotoreisen mit dem Schwerpunkt
“Abenteuer Natur” in Regionen mit nomadischer Lebensform.
More

Wer lebt, sieht viel. Wer reist, sieht mehr.
Ara­bi­sches Sprichwort

Ter­mi­ne / Prei­se / Details: auf Anfrage

Ethnographische
Geo-Expeditionen

Reisen der anderen Art

Seit mehr als vier Jahr­zehnten orga­ni­sie­ren wir — Engel­bert und Moni­ka Kohl — Expe­di­tio­nen, Erkun­dungs­tou­ren und Foto­rei­sen mit dem Schwer­punkt “Aben­teuer Natur” in Regio­nen mit noma­di­scher Lebensform.

Vor rund 45 Jah­ren haben wir begon­nen, als Fami­lie pri­vat die Saha­ra zu erkun­den. Was als Lie­be zum Rei­sen in der Urlaubs­zeit begann, hat sich zum pro­fes­sio­nel­len Rei­se­ver­an­stal­ter entwickelt.

  • 45 Jah­re Sahara-Erfahrung
  • 35 Jah­re Eth­no­gra­phi­sche Geo-Expeditionen
  • Rei­sen der Ande­ren Art

Engelbert Kohl

Expeditionsleiter, Fotograf, Buchautor

Geb. 1950 in Feld­bach, Steiermark.

Berts Inter­es­se an Nord­afri­ka, der Saha­ra und dem Vor­de­ren Ori­ent, vor allem an Geo­gra­fie und Geo­lo­gie sowie sei­ne Lie­be zum Rei­sen und zur Foto­gra­fie, lie­ßen sein Hob­by nach Jah­ren als Radio- und Fern­seh­tech­ni­ker-Meis­ter zum Beruf wer­den. Mitt­ler­wei­le betrei­ben Bert und sei­ne Frau Moni­ka seit 35 Jah­ren ein eige­nes Expe­di­ti­ons­un­ter­neh­men, mit dem Schwer­punkt auf Wüs­ten­re­gio­nen. Berts Erfah­run­gen resul­tier­ten in renom­mier­ten Bild­bän­den über Liby­en, Kur­di­stan und Noma­den­rei­che, und „die Kohls“ unter­stüt­zen des öfte­ren Film- und For­scher­teams bei Logis­tik, Rou­ten­füh­rung und Expeditionsleitung.

Monika Kohl

Expeditionsassistentin, Verpflegung der Gäste

Geb. 1952 in Zelt­weg, Steiermark.
Moni­ka eta­blier­te und lei­te­te das Berufs­in­for­ma­ti­ons­zen­trum für Jugend­li­che in Feld­bach, bis ihre Lie­be zum Rei­sen über­hand nahm und sie als Expe­di­ti­ons­as­sis­ten­tin Bert zur Sei­te steht, die Gäs­te mit feins­ten Küchen­krea­tio­nen ver­wöhnt und für das leib­li­che uns see­li­sche Wohl der Expe­di­ti­ons­gäs­te sorgt.

Unimog U 2450 L‑Doka

Expeditionsfahrzeug

Unser 6‑sitziges Fahr­zeug ver­fügt über eine aus­ge­reif­te und viel­fach erprob­te Tech­nik. Mit sei­ner Treib­stoff­tank-Erwei­te­rung haben wir einen Akti­ons­ra­di­us von 3000 km abseits von Oasen und Ort­schaf­ten, und unser zusätz­li­cher Was­ser­tank mit Gran­der-Tech­no­lo­gie bie­tet unter­wegs genü­gend der lebens­wich­ti­gen Was­ser­re­ser­ven. Die ein­ge­bau­ten Kli­ma- und Heiz­ge­rä­te ermög­li­chen sowohl im Hoch­som­mer als im Hoch­win­ter ein erhol­sa­mes Reisen.

Dr. Ines Kohl

Wissenschaftliche Unterstützung

Ines geb. 1974 in Graz, Steiermark.
Unse­re Toch­ter Ines nah­men wir von frü­hes­ter Kind­heit an auf alle unse­re Rei­sen mit. Das resul­tier­te in einem wach­sen­den Inter­es­se an der Saha­ra, sei­ner Eth­ni­en und Kul­tu­ren. Ines ist Sozi­al­an­thro­po­lo­gin, arbei­te­te mehr als 10 Jah­re lang an der Öster­rei­chi­schen Aka­de­mie der Wis­sen­schaf­ten und führ­te For­schun­gen über Tua­reg in Liby­en und dem Niger durch. Mitt­ler­wei­le ist sie in der Ent­wick­lungs­zu­sam­men­ar­beit tätig: Sie ist Pro­gramm­lei­te­rin von Akti­on Regen, Obfrau des Ver­eins Ami­na, und koor­di­niert gemein­sam mit ihrem Mann Aki­di­ma Effad den Ver­ein Ima­ran, Hil­fe zur Selbst­hil­fe von Tuareg-NomadInnen.

 

Publikationen der Kohls

 

Libyen — Fezzan: Das Erbe der Garamanten

Engel­bert Kohl
Weis­haupt Ver­lag, 1990
ISBN 3–9000310-75–0
228 Sei­ten, 240 viel­fach ganz- und dop­pel­sei­ti­ge Farbfotos

Die ein­ma­li­gen und beson­de­ren land­schaft­li­chen Schön­hei­ten der Saha­ra lie­gen in Liby­en und konn­ten auf­grund der Revo­lu­ti­on in die­sem Land jah­re­lang nicht besucht werden.Dieses Liby­en-Buch zeigt die vom Tou­ris­mus weit­ge­hendst unbe­rühr­ten Gebie­te, wie die zwi­schen Dünen­käm­men lie­gen­den Seen von Man­dara und Gabron, bedeu­ten­de ehe­ma­li­ge Kara­wa­nen­städ­te und heu­te noch traum­haf­te Oasen, wie Gha­da­mes und Ghat, die die letz­ten Relik­te ehe­ma­li­ger Han­dels- und Skla­ven­we­ge sind. Das Buch ist eine fas­zi­nie­ren­de Rei­se in Geschich­te und Ver­gan­gen­heit, eine Rei­se zu geheim­nis­vol­len Volks­stäm­men und eine Rei­se zu Natur­land­schaf­ten, wie sie bis heu­te noch in kei­nem Buch gezeigt wurde.

Kurdistan

Engel­bert Kohl
Weis­haupt Ver­lag, 1991
ISBN 3–9000310-89–0
228 Seiten
240 viel­fach ganz- und dop­pel­sei­ti­ge Farbfotos

Kur­di­stan, das Land Abra­hams und frü­her Hoch­kul­tu­ren, die Wie­ge der Mensch­heit, das Land an Euphrat und Tigris, ist im 20.Jhd. ein The­ma der Welt­pres­se geworden.
Seit Men­schen­ge­den­ken gibt es Unru­hen in den ber­gen Kur­di­stans. Die Geschich­te die­ses 20 Mil­lio­nen-Vol­kes, das sich auf die Län­der Tür­kei, Iran, Irak, GUS und Syri­en auf­teilt, ist geprägt durch den Kampf um Frei­heit und Selbständigkeit.

Nomadenreiche: Vom Jordan zum Atlantik

Engel­bert Kohl
Weis­haupt Verlag
ISBN 3–7059-0001–3
144 Sei­ten, 130 viel­fach ganz- und dop­pel­seit­ge Farbfotos

Zahl­rei­che Lebens­räu­me der letz­ten Bedui­nen und Noma­den wer­den in unse­rer hoch­tech­ni­sier­ten Welt zuneh­mend Urlaubs­zie­le west­li­cher “Indus­trie-Men­schen”. Regio­nen der Ein­sam­keit und Ent­beh­rung wer­den für uns zum Erleb­nis und Abenteuer.
E. Kohl erforsch­te unter extre­men Bedin­gun­gen die Rei­che der Noma­den — Men­schen, die weit­ge­hend noch im Ein­klang mit der Natur leben. Von den Jor­dan-Quel­len, der Toten­stadt Petra, Negev-Wüs­te und Moses-Berg auf Sinai, vom Nil zur wei­ßen Wüs­te über die Tibesti‑, Hog­gar- und Atlas­ber­ge, die Sahel-Ebe­nen bis hin zum Atlan­ti­schen Oze­an wird in die­sem Buch erst­mals die gan­ze Viel­falt der Noma­den­völ­ker und Kul­tu­ren auf­ge­zeigt. Die sach­kun­di­ge Dar­stel­lung und die ein­zig­ar­ti­gen Bil­der ver­mit­teln ein Gesamt­bild der letz­ten wan­dern­den Men­schen. Ein Text-Bild­band auf den Spu­ren von Moses, Burck­hardt, Musil, Barth und Nachtigal.

Gewürze und Seide: Karawanenwege vom Dach der Welt ins Abendland

Engel­bert Kohl
Weis­haupt Verlag
ISBN 3–7059-0013–7
144 Seiten
130 viel­fach ganz- und dop­pel­sei­ti­ge Farbfotos

Von den alten Sei­den- und Gewürz­stra­ßen, höchst bedeu­tungs­vol­len Kara­wa­nen­we­gen und Wirt­schafts­adern der Ver­gan­gen­heit, geht noch immer eine unglaub­li­che Fas­zi­na­ti­on aus.Mit E. Kohl fol­gen wir den Spu­ren von Alex­an­der dem Gro­ßen, den Römern und Mar­co Polos. Auf Kamel­pfa­den und moder­nen Stra­ßen, durch die Ebe­nen der ira­ni­schen Salz­wüs­ten, von den hohen Päs­sen im Kara­ko­rum und Kasch­mir füh­ren die Expe­di­tio­nen in die Sied­lungs­räu­me der Hun­za, Belut­schen, Patha­nen und vie­ler ande­rer Stäm­me. Kara­wan­se­rei­en, Tem­pel und Paläs­te schmü­cken die alten Han­dels­we­ge zwi­schen dem Dach der Welt und dem Abendland.

Die­ser Text-Bild­band ist eine sach­kun­di­ge Doku­men­ta­ti­on längst ver­gan­ge­ner Epo­chen. Die Gegen­über­stel­lung mit ein­zig­ar­ti­gen Bil­dern aus heu­ti­gen Tagen zeigt einen reich an Kon­tras­ten und Har­mo­nie ent­wi­ckel­ten Lebens­raum an der einst west­li­chen Seidenstraße.

As-Sahara Libiya: Sehnsucht nach dem Sand

Engel­bert Kohl, Ines Kohl 2002
Weis­haupt Verlag
ISBN 3–7059-0136–2
168 Sei­ten, 23,5 x 30,5cm
110 viel­fach ganz- und dop­pel­sei­ti­ge Farbfotos
vier­far­bi­ger Schutz­um­schlag, Leinen

Liby­en ist kein unbe­kann­tes Land mehr, den­noch gibt es abseits poli­ti­scher Bericht­erstat­tung und his­to­ri­scher Auf­ar­bei­tung wenig Infor­ma­ti­on, die das Land in sei­ner aktu­el­len Gesamt­heit dar­stellt. Die­ser Text-Bild­band soll Abhil­fe schaf­fen. Die­ses Buch ist kei­ne Rou­ten- oder Regi­ons­be­schrei­bung, son­dern ver­steht sich als Ergän­zung zum ers­ten Liby­en-Fez­zan-Text-Bild­band und stellt eine Samm­lung ver­schie­dens­ter Arti­kel dar, die zei­gen, wie viel­schich­tig eine Annä­he­rung an das The­ma Liby­en sein kann.
Das ein­drucks­vol­le Bild­ma­te­ri­al der fas­zi­nie­ren­den Natur­räu­me der liby­schen Saha­ra, in Kom­bi­na­ti­on mit einem the­ma­tisch breit gestreu­ten Text­ma­te­ri­al, ver­mit­telt dem Leser ein umfang­rei­ches Wis­sen über Liby­en und die Sahara

Die meisten dieser Bücher sind bereits vergriffen, bzw. nur noch über Antiquariate zu beziehen. Die Bildbände jedoch können bei uns noch erwroben werden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf!







    A-8330 Feldbach
    Grillparzerstrasse 21
    Tel: +43 (0) 3152 4175
    Mobil: +43 (0) 664 5697970
    kohl.expedition@aon.at