Wüste Gobi

Eine Erkundungstour in die einzigartige Wüste Gobi

 

Die einzigartige Wüste der Mongolei!
Schönste Fotomotive!
Wandern – Erleben - Geniessen – Fotografieren!

 

Ein absolutes Naturerlebnis in einer familiären 4-er Gruppe, auf Wunsch auch nur mit 2 Personen!
Sie können uns auch mit eigenem 4x4 Fahrzeug begleiten!

 

Gobi bedeutet "großes, flaches Becken" und ist ein innerasiatischer Naturgroßraum mit einer Ost-West-Ausdehnung von ca. 2000 km. Unmittelbar an der chinesischen Grenze liegt der Gurvan-Saikhan Nationalpark, ein Schwerpunkt unseres Reiseziels. Die Gobi ist nach der Sahara die größte Wüste der Welt und nimmt auf der mongolischen Seite fast ein Drittel des Landes ein.

 

Die landschaftlichen Höhepunkte, die Dinosaurier-Fundstätten von Flaming Cliffs (Bayan Zag) und Nemegt, der Gurvan-Saikhan Nationalpark mit Khongoryn Els, Yolyn Am (Geierschlucht) ... sowie zahlreiche interessante kulturelle Sehenswürdigkeiten und leichte Wanderungen bilden den Schwerpunkt dieser individuell gehaltenen Mongolei-Süd-Gobi-Expedition.

 

Unsere Leistungen:

 

 

Als Reisegast benötigen Sie nur Ihren eigenen (guten!) Schlafsack und Ihr persönliches Gepäck!

 

Nicht eingeschlossene Leistungen:

 

 

Für die aktuellen Preise und Reisedaten chreiben Sie uns bitte eine email an: kohl.expedition@aon.at

 

Unser Erkundungsgebiet im Detail:


Die Tour startet und endet in Dalanzadgad (Inlandflug Ulanbator - Dalanzadgad).
Im gesamten Expeditionsgebiet südlich der Hauptstadt Ulan Bator gibt es keinerlei Asphaltstrassen – nur Pisten, Wege, Spuren.
Unsere Routen in der Süd-Gobi folgen meist Querfeldeinstrecken mit sehr abwechslungsreichen, interessanten Landschaftsabschnitten. Die Süd-Gobi wird dominiert von einer großzügigen Weidelandschaft mit gelegentlichen Nomaden, Ger- bzw. Jurtensiedlungen und einem steppenartigen grünen Grasland. Unzählige Düfte der Heilkräuter und ebenso viele Blumen bereichern die Region.
 
Dalandzadgad, die Provinzhauptstadt des Aimak Süd-Gobi, bietet einen gut sortierten, wenn auch kleinen Markt. Die Stadt besitzt einen Airport und einige wichtige städtische Einrichtungen.
 
Bayanzag ist jenes Gebiet, wo bereits in den 20er Jahren des vorigen Jahrhundert grosse Fundstätten der Dinosaurier (Eier) entdeckt wurden. Diese Erosionslandschaft nennt sich Flamming Cliffs, weil allabendlich vor Sonnenuntergang die erodierte, zerklüftete Sandsteinkulisse durch das rötlichen Licht in eine glühende, eindrucksvolle Landschaft verwandelt wird. Wir lagern direkt im Zentrum der „leuchtenden Klippen“.
 
Die Geierschlucht Yolyn Am: In einem von steilen und schroffen Felswänden dominierten Tal des Zuun Saikhan-Gebirges baut der Yol-Bach über die Wintermonate eine viele Meter hohe kompakte Eisschicht auf. Viele endemische Pflanzen, sowie die zahlreichen Geierarten, Erdhörnchen, Pfeifhasen und Murmeltiere, Steinböcke und Argali-Wildschafe, aber auch Schneeleoparden und andere Raubtiere leben im Umfeld der Geierschlucht.
 
Khongoryn Els ist die größte Sandansammlung im Süden der Mongolei. Unbeschreiblich schön liegen diese "singenden" Sanddünen, eingebettet zwischen zwei Gebirgszügen und erreichen 200 bis 300 Meter Höhe. Sonnenauf- und untergang, sowie die Stimmungen am späten Nachmittag sind in der Gobi und besonders auf der Khongoryn Els-Düne ein eigenes Erlebnis.
 
Der Krater Noyon liegt am Weg zu den weltberühmten Sehenswürdigkeiten des Nemegt Gebirges, die paläontologischen Fundstätten (Saurierfunde) von Khermen Tsav, Ulaan Tsav ...
 
Unser gesamter Erkundungsraum liegt im Aimak Süd-Gobi. Diese Wüsten-Region, mit der doppelten Grösse Österreichs im unmittelbaren Grenzbereich zu China, besitzt den höchsten Kamelbestand aller Provinzen der Mongolei und zählt zur Inneren Gobi Wüstenzone. Die Jahresdurchschnittstemperatur im Juli/August beträgt hier etwa 21,2°C. Die Niederschläge sind ähnlich gering wie in der Sahara. Es herrschen meist sehr klare Lichtverhältnisse mit tiefblauem Himmel, fantastischer Fernsicht und einem eindrucksvollen Sternenhimmel.

 

Ein Landschaftserlebnis in einem "Tausend-Sterne-Hotel", im Kuppelzelt inmitten der Wüste Gobi!


DSCF2590 image

© 2010 Kohl Expeditionen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum.