Mongolei

Von der Wüste Gobi zu den Adlerjägern ins Altai-Gebirge

 

"Weilt der Gast auch nur kurze Zeit, so sieht er doch viel." (Mongolisches Sprichwort)


Die Mongolei ist ein Hochland, in dem Wüsten und Steppengebiete dominieren. Die Durchschnittshöhe beträgt etwa 1600 Meter. Die höchsten Erhebungen des Landes erreichen die 4000er Berge im Altai, jene Region, die an Russland, Kasachstan und China grenzt. Die Mongolei, mit einer gewaltigen territorialen Ausdehnung (ca. 20 x Österreich!), gliedert sich in verschiedene Klimazonen. Von den südlichen Ausläufern der sibirischen Taiga im Norden, bis in die extrem trockenen Regionen der Wüste Gobi im Süden, lassen sich zahlreiche klimatische Besonderheiten erkennen. Das Land zählt zu den sonnenreichsten Gebieten der nördlichen Hemisphäre und umfasst eine Fläche von 1,566 Mio Quadratkilometer, bei nur 2,5 Mio Einwohner.


Die absoluten Tiefsttemperaturen können im Winter –50°C und mehr erreichen. Im Sommer wird es im Allgemeinen sehr warm: In der Gobi kann kurzzeitig mit Temperaturen bis zu +40°C gerechnet werden. Unabhängig von der sehr kurzen Vegetationsperiode überrascht die Mongolei mit einer vielfältigen Flora. Im Frühling und Sommer erblüht die Steppe innerhalb weniger Wochen in ungeahnter Farbenpracht und Artenvielfalt. Das trockene Wüstenklima der Gobi ist während der Sommermonate angenehm zu ertragen und die abgesenkten Nachttemperaturen bewirken eine ideale Erholung. Die Sommertemperaturen eignen sich bestens für eine Erkundungstour in der Wüste Gobi.

Zur besonderen Attraktion der Mongolei zählt die Jurte, mongolisch Ger genannt; sie hat eine zweitausendjährige Geschichte hinter sich. Mehr als 60 Prozent der Mongolen, durchwegs praktizierende Nomaden, leben in der traditionellen, runden, transportablen Behausung aus Holz und Filz. Das Land besitzt kaum Strassen – hauptsächlich Pisten, Wege, Spuren....

 

Reiseablauf in der Mongolei

 

Die landschaftlichen Höhepunkte, Dinosaurier-Fundstätten, zahlreiche interessante kulturelle Sehenswürdigkeiten und viele eingeplante, lockere Wanderungen bilden die Schwerpunkte unserer stets individuell gehaltenen Mongolei-Expeditionen. Wir verfolgen keinen starren Programmablauf als vorrangiges Ziel, sondern eine dynamische und umfangreiche Erkundung und Besichtigung von den Altai-Ausläufern bis ins Zentrum der Wüste Gobi und richten die Strecken je nach der Interessenslage der Gruppe aus.

 

Mehr Informationen zu unserem individuellen Reiseablauf entnehmen Sie bitte den Menüpunkten Philosophie und Unterwegs.


unmog image

© 2010 Kohl Expeditionen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum.