Wüstentouren in Süd und West Marokko

Vom Atlantischen Ozean über den Anti Altas in die südlichen Wüstenräume Marokkos

 

Atemberaubende Wüstenlandschaften, fruchtbare Ebenen, breite Flusstäler, tiefe dramatische Schluchten, Palmen- und Arganienwälder, der Anti Atlas und schließlich der grandiose Anblick der lieblichen Sanddünen am Atlantik, zeichnen das Bild diese Erkundungstour ins Reich der Berber. Eine Region mit traditioneller Oasenarchitektur und gelebtem Nomadentum.

 
Der Anti Atlas ist eines der ältesten Gebirge mit Höhen um 2000 Meter und vielen trockenen Flusstälern. Die Vegetation ist wüstenähnlich – es fällt unter 200 mm Regen im Jahr. Die Bevölkerung lebt in erster Linie von Viehzucht – Ziegen, Schafe und Kamele.
Der Anti Atlas in der Region Tafraoute zählt zu den landschaftlich schönsten Regionen in Marokko – bizarre Felsformationen, die durch Winderosion geschaffen wurden. Die Schlöh-(Chleuh)-Berber leben meist in befestigten Dörfern und unterhalten zahlreiche Gemeinschaftsspeicher (Agadire). Diese Agadire liegen in unwegsamen Gebieten, meist auf einer Bergkuppe und sind nur durch einen Eingang zu betreten. Viele der alten, zinnenbewehrten Häuser, mit weißer Ornamentik bemalt, werden von den Ammeln, ein Berbervolk, das zur Hauptgruppe der Schlöh gehört, bewohnt.

 

Da der Großteil unserer Routen durch grandiose Wüstenlandschaften führt, wir alle Lichtstimmungen eines unendlichen Horizonts miterleben wollen, campieren wir in den schönsten Regionen der westlichen Sahara. Auf Wunsch sind Nächtigungen in Hotels , Pensionen und Herbergen entlang unserer Route möglich.

 

Unsere Leistungen:

 

Als Reisegast benötigen Sie nur Ihren eigenen Schlafsack und Ihr persönliches Gepäck!

 

Nicht eingeschlossene Leistungen:

 

Für die aktuellen Preise und Reisedaten schreiben Sie uns bitte eine email an: kohl.expedition@aon.at

 

Unser Erkundungsgebiet im Detail:

 

Veränderungen, bzw. Verkürzungen sind wetterbedingt möglich.

 

Beginn der Erkundungstour in Agadir. Übernahme der Reisegäste am Airport. Auf Wunsch Hotelnächtigung am Ende der Tour in Airport-Nähe.


Eine abwechslungsreichere Strecke ist im Süden Marokkos kaum vorstellbar! Eindrucksvolle Ausblicke auf den Djebel Bani und auf die hohen Sanddünen des Erg Chegaga und M´Hamid. Die Sanddünen dieser Region liegen im breiten Flusstal des Wadi Draa, einem mächtigen Urfluss der Sahara. Aufgedrückte Felsrücken, gespickt mit fossilen Zeugnissen einer Millionen Jahre zurückliegenden Meeresbedeckung, bereichern diese bilderbuchhafte Landschaft. Die traditionelle Oasen-Architektur, die vielfach noch nomadisch vorhandene Lebensart der Berber, ergeben hier ein Bild besonderer Schönheit.

 

Schwerpunkt Wüste – abwechslungsreiche Gebirgs- und Sahara-Landschaften - Nomadenreiche – traditionelle Oasen – wehrhafte Agadire 


Die Routenführung, bzw. Ausweitung der Route, wird vor Ort je nach verbleibender Zeit im Detail verändert oder festgelegt. Ausweitung auf kleine Seitentäler, Wanderungen im Anti Atlas, in den Dünen … 

 

Ablauf der Reise:

 
Im gesamten Verlauf unserer Erkundungstour gibt es zahlreiche Möglichkeiten zum Wandern. Der Rythmus zwischen Fahretappen und Erkundungen ist so gewählt, dass eine große Abwechslung und keine Hetzerei aufkommen. Die täglichen Fahretappen enden meist schon am frühen Nachmittag, um viel persönliche Freizeit nutzen zu können. Die Landschaft dieser westlichen Sahara stellt eine Besonderheit dar, sie ist gespickt von geologischen Raritäten, Fossilien und anderen Zeugnissen der Erdentwicklung. 

 

Wir zählen die vorgesehenen Routen auch noch nach 30-jähriger Sahara-Erfahrung zu den allerschönsten und eindrucksvollsten Teillandschaften einer Wüste, in einem Land mit sehr hohen Sicherheitsstandard.

 
Der individuelle Charakter dieser Erkundungstour-Tour lässt aufgrund der familiären Teilnehmerzahl  von nur 4 Personen viele Möglichkeiten der Berücksichtigung persönlicher Neigungen zu. Z.B. ausgedehnte Wanderungen, fotografische Exkursionen, „Fotografie draußen“, Kontakte mit Nomaden, Einheimischen … all dies ist nur in einer kleinen Gruppe möglich. Tiefgreifende Erlebnisse, die nicht vergleichbar mit herkömmlichen Hoteltourismus sind. Wir bringen unsere jahrzehntelange Erfahrung ein, vermitteln zahlreiche Informationen zu Land und Leute und geben auf Wunsch auch Hilfestellung bei der Naturfotografie.

 

Auf Wunsch bieten wir weitere Zielgebiete in Süd-Marokko:

 

 
Auch diese Touren starten und enden in Agadir oder Marrakesch.

Details auf Anfrage.


bb image

© 2010 Kohl Expeditionen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum.